250 Millionen Jahre alter Mikrochip – Echtheit bestätigt

wie in einem alten Bericht schon erwähnt..

https://exopolitikschweiz.wordpress.com/2015/01/29/250-millionen-alter-microchip-civilta-scomparse/

…haben russische Wissenschaftler einen 250 Millionen Jahre alten Mikrochip gefunden, dessen Echtheit nun bestätigt worden ist.

Gefunden wurde der Stein im November 2014 in Krasnodar/Russland von einem lokalen Viktor Morozov Fischer. Dieser übergab den Stein der University of Southern Polytechnic Nowoczerkaskiej.

microchip1

microchip2

microchip3

microchip4

Advertisements

24 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein/La redazione/La redaction, Archäologie, ETs und Kontakte, Exobiologie, Nachrichten, Technologie, Ungelöste Fälle

24 Antworten zu “250 Millionen Jahre alter Mikrochip – Echtheit bestätigt

  1. Christine Rehbein

    Dieser Fund ist ein weiterer Beleg dafür, das wir nicht allein auf diesem Planeten sind: Vermutlich stehen wir in unserer Entwicklung auf dem unteren Ende der Evolutionsstufe. Wenn wir uns ansehen , mit welcher Respektlosigkeit wir unsere Schöpfung behandeln, sowohl Menschen, Tiere als auch unsere Umwelt, dann haben wir den Sinn unseres Daseins nicht begriffen. Wir zerstören alles, anstatt zu bewahren. Wir sind nicht die Krone der Schöpfung, sondern deren Untergang. Wir haben uns zurück entwickelt, wir haben keine Menschlichkeit mehr, verrohen zusehens, werden immer aggressiver und führen gegen einander Kriege , ohne Rücksicht auf alles! Doch der Wandel ist im Gang und nicht mehr aufzuhalten und das ist gut so. Wir müssen zurück zu den wahren Werten, zu Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft und Barmehzigkeit. Nicht Macht und Geld oder Konsum sind unsere wahren Werte, wir müssen zurück zu Respekt und zum bewahren der Schöpfung. Nichts was wir tun bleibt folgenlos, alles kommt wie ein Bumerang zu uns zurück, wir sägen den Ast ab , auf dem wir sitzen!

    • Danke für Deinen Kommentar, könnte es nicht besser formulieren, die Menschheit ist noch nicht reif die Realität, wie sie wirklich ist, anzunehmen und lebt weiterhin in einem Scheinwelt, die völlig verzerrt, ja pervertiert ist… selbst wenn abertausende von indizien vor seiner nase liegen, ist er nicht fähig die richtigen Schlüsse zu ziehen…

      • Filek

        Da fass ich mir eig nur noch an den Kopf…. 😉
        Manche Leute glauben auch jeden scheiß sobald er in schicker Aufmachung im Netz präsentiert wird.

      • inzwischen ist es als 400 Millionen altes Fossil bestätigt… das Aussehen war aussergewöhnlich und verleitete wohl ursprünglich zu gewissen Spekulationen… trotzdem…unmöglich wäre es ja nicht gewesen… und jede Tatsache beginnt mit einer Vermutung…

      • Es gibt viel Bullshit im Netz… Auch auf dieser Webseite ist alles „ohne Gewähr“, aber hin und wieder muss man einen Blick darauf werfen, was man in mainstreammedien nur schwerlich findet… es gibt wahrscheinlich noch sehr viele Entdeckungen, von denen man effektiv nichts weiss in der Oeffentlichkeit…

        im Geiste offen sein für das scheinbar Unmögliche, aber stets kritisch bleiben…

    • Reckers Hans-Jürgen

      Auch von mir ein großes Lob für diesen Kommentar.Besser kann man diesen wohl nicht mehr formulieren.Dieser Chip ist für mich ein Indiz dafür, das Atlantis als eine Hochkultur existierte, deren Wissenschaft wie die heutige von der Wirtschaft missbraucht wurde und dies letztendlich für deren Untergang dieser Kultur beitrug. Dieser Untergang wurde auch damals schon prognostiziert. Nachzulesen im Handbuch “ Reflexionen“vom Sternenprinz.Verlag “ Die Meister erinnern sich“.

      • Michael Müller

        Irren ist menschlich! Hier handelt es sich um eine hübsche Versteinerung früher Lebensformen.
        Und Atlantis hat eher etwas mit der Kultur im östlichen Mittelmeer zu tun. Im Atlantik noch nie eine Insel versunken. In Mittelmeer schon ,z.B Santorin. Schöne unterhaltsame Story
        vom Homer.

      • Ja, Atlantis könnte man auch symbolisch verstehen, vielleicht steht es tatsächlich nicht für eine versunkene Insel/Kontinent, sondern….

  2. Thomas

    „250 Millionen alter…“
    Minuten, Sekunden, Tage, Jahre? 😉

  3. Truth

    Krass 250 mio jahre ….kann ja nur ne frühere evolution auf dem planeten gewesen sein…oder ein stein aus dem all? Aber kann auch nur amen sagen zum vorredner….die menscheit steuert auf einen Abgrund zu. Sehen es und feiern weiter …und denken uns naja die armen wird es halt erwischen…echt armselig die heutige natur des Menschen…

    • sehr schwierig zu interpretieren… aber offensichtlich haben die alten Schriften, die über Zyklische Evolutionen und Zivilisationen sprechen… wenn man alles zusammenträgt, was zur zeit nicht in die Mainstreamgeschichte hineinpasst, dann kommt man nicht umhin, über dieses Möglichkeit nachzudenken bzw. als logisch erforderlich anzusehen…. ich behaupte, es gab schon mehrere Zivilisationen mit ähnlicher Technologie oder fortgeschrittener (höchstwahrscheinlich sogar) wie die heutige auf der Erde…

  4. Filek

    Gibts zu solchen fantastischen Behauptungen eig auch seriöse empirische Quellenangaben? Oder frisst das hier jeder unhinterfragt als Tatsache?
    Lg von einem Geologen

  5. Ich

    Ach, das ist ja witzig. Wusste gar nicht, was recherchieren einem so bringt. Guckt mal:

    http://www.mimikama.at/allgemein/akte-x-zddk-fanden-wissenschaftler-einen-250-mio-jahre-alten-chip/

    • Danke auch Ihnen für den link… Geist öffnen, aber kritisch bleiben… so ist es richtig… aber schade, schade… ein alter mikrochip hätte wohl unser Denken revolutioniert 🙂

  6. Sorry Leute, aber :

    Es handelt sich um den blank polierten Anschnitt eines fossilen Seelilienstengels, in der Paläontologie auch als Crinoide oder deutsch als „Hexenpfennige“ bekannt. Diese treten in vielen Gesteinen massenhaft auf.

    Gruss aus Mittelfranken

    Thomas

  7. Dr. Glaubwürdig

    Ist ja echt unglaublich hier. Den selben Chip hab ich letzte Woche in meinem Garten gefunden. Wenn jemand den Stein kaufen will soll er sich melden. Auf Anfrage finde ich auch gerne mehr.
    -.-

  8. Reckers Hans-Jürgen

    Für einige steht die Erde noch immer im Mittelpunkt ihres Erdensystems. Unser Sonnensystem ist nachweislich nur eines von über 100 Milliarden anderer Sonnensysteme in der Milchstrasse. Die NASA mit Hubble und Kepplerteleskope haben indes bereits über 3.000 anderer erdähnliche Planeten in anderen Sonnensysteme entdeckt sowie Milliarden anderer Galaxien. Die Erde ist immer noch Mittelpunkt für die Erdianer.

    • so ist es… im grunde braucht man nicht einmal einen „Beweis“ für aussirirdische Existenz, sondern es ist die normaale Vernuft, die diese Erkenntnis bringt

  9. 2blibd2c

    Komisch das darüber bisher nichts in bekannten Wissenschafts Magazinen erscheint. Wie wurde überhaupt bewiesen das es sich um einem Chip handelt? Wo ist der Beweis? Wo sind die Wissenschaftlichen Studien? Wo? Nichts! Ausser paar Bilder die schon seit einiger 10 Jahren durch das Netz schwirren und irgendein Depp nimmt es wieder auf und faselt und einen Quark und andere Deppen glauben das.

    • gut skeptisch zu bleiben, inzwischen scheint die Sache erklärt… es handelt sich um ein Fossil, in den vorherigen Kommentaren findest du links zu den berichtigenden Beiträgen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s